CISA Certified Information Systems Auditor

Bereits 1980 wurde die erste Prüfung zum Certified Information Systems Auditor (CISA) der Information Systems Audit and Control Association (ISACA) abgehalten. Derzeit soll es es nach Anbieterangaben über 44 000 CISAs geben.

Die ISACA ist ein Berufsverband für Spezialisten der IT-Sicherheit und -Revision (www.isaca.org).

Das Berufsbild des CISA wird etwa alle vier Jahre neu untersucht, die Prüfungsinhalte entsprechend angepasst: Der Schutz von Informationswerten hat dabei im Lauf der Jahre deutlich an Gewicht gewonnen und stellt heuer 31 % der 200 Multiple-Choice-Fragen, die in einer 4-stündigen, kostenpflichtigen Prüfung zu beantworten sind.

Die weiteren Bereiche des Examens sind IT-Revision (10 %), IT-Governance (15 %), Systems and Infrastructure Lifecycle Management (16 %), IT Service Delivery and Support (14 %) sowie Business Continuity and Disaster Recovery (14 %). Vorbereitungskurse werden von den jeweiligen nationalen „Chapters“ der ISACA organisiert.

Außer der bestandenen Prüfung sind fünf Jahre einschlägiger Berufserfahrung (Substitutionsregeln u. a. für Hochschulabschlüsse und -tätigkeiten anwendbar), die Verpflichtung zum Code of Professional Ethics und den Auditing Standards der ISACA sowie zur kontinuierlichen Weiterbildung notwendig.

Jedes Jahr müssen hierzu 20 Stunden so genannter Continuing Professional Education (CPE) nachgewiesen werden, überdies insgesamt mindestens 120 CPE in einem Dreijahreszeitraum.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Internet Blog Verzeichnis TopOfBlogs Blogverzeichnis blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis IT-Beratung

XML Sitemap | Copyright © 2010 Jutta Staudach. All Rights Reserved. | Konzeption & Gestaltung crsMedia Ltd.